Fritz Brun (1878 - 1959)

Home
Aktuelles
Biografie
Werkverzeichnis

Stimme
• Chor / Vokalensemble
Frauenchor
• Kinderchor / Knabenchor
Männerchor
Klavier
Orgel
Violine
Violoncello
Streichquartett
Klavierquintett
Sinfonieorchester
Streichorchester
Bibliografie
Diskografie
Bildergalerie
Links
Kontakt


Werkverzeichnis

Scheiden und meiden
für dreistimmigen Frauenchor a cappella
Texte: Ludwig Uhland
Müller & Schade AG

Handwerksburschenpenne
für Männerchor a cappella
Texte: Hermann Hesse
Zentralbibliothek Zürich

Der Schmied
für dreistimmigen Frauenchor a cappella
Texte: Ludwig Uhland
Müller & Schade AG

Das Leben draussen ist verrauschet
für Frauenchor a cappella
Texte: Joseph von Eichendorff
Müller & Schade AG

Der Morgen
für dreistimmigen Frauenchor a cappella
Texte: Joseph von Eichendorf
Müller & Schade AG

Orazium
für Männerchor a cappella
Texte: Andrea Bezzola
Zentralbibliothek Zürich

Ständchen
für gemischten Chor (SATB) a cappella
Texte: Gottfried Keller
Zentralbibliothek Zürich

Bauernregel
für dreistimmigen Frauenchor a cappella
Texte: Ludwig Uhland
Müller & Schade AG

Der Ustig wott cho
für gemischten Chor a cappella
Zentralbibliothek Zürich

Frühlingsruhe
für Frauenchor a cappella
Texte: Ludwig Uhland
Müller & Schade AG

Die Verlassene
Volkslied
für Frauenchor a cappella
Müller & Schade AG

Er ist's
für dreistimmigen Frauenchor a cappella
Texte: Eduard Mörike
Müller & Schade AG

Gebet
für Frauenchor a cappella
Texte: Eduard Mörike
Es existiert auch ein Version für Männerchor.
Müller & Schade AG

Gottes Segen
für Frauenchor a cappella
Texte: Joseph von Eichendorff
Müller & Schade AG

In der Nacht
für Frauenchor a cappella
Texte: Joseph von Eichendorff
Müller & Schade AG

Lebewohl
für Frauenchor a cappella
Texte: Eduard Mörike
Müller & Schade AG

Gebet
für vierstimmigen Männerchor a cappella
Texte: Jeremias Gotthelf
Es existiert auch eine Version für Frauenchor.
Zentralbibliothek Zürich

Mausfallen-Sprüchlein
für Frauenchor a cappella
Texte: Eduard Mörike
Müller & Schade AG

Erstes Streichquartett, Es-Dur (1898)
für Streichquartett
Zentralbibliothek Zürich

Requiem (1901)
für eine Singstimme und Klavier
Texte: Conrad Ferdinand Meyer
Zentralbibliothek Zürich

Sehnsucht (1901)
für eine Singstimme und Klavier
Texte: Walter Weibel
Zentralbibliothek Zürich

Erste Symphonie, h-Moll (1901)
für grosses Orchester (2,2,2,2, Co-Fag - 4,2,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 1.Juni 1908 durch Fritz Brun.
Paul Sacher Stiftung

Quintett (1902)
für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violoncello
Zentralbibliothek Zürich

Aus banger Brust (1902)
für Singstimme und Klavier
Texte: Richard Dehmel
Zentralbibliothek Zürich

Sommernacht (1902)
für Singstimme und Klavier
Texte: M. Madeleine
Zentralbibliothek Zürich

Aus dem Buche Hiob (1906)
Symphonische Dichtung
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,2,3,1 - Pk, Hfe - Str)
Zentralbibliothek Zürich

Erste Sonate, d-Moll (1906)
für Violine und Klavier
Amadeus Verlag

Ravenna (1909)
für Singstimme und Klavier
Texte: Hermann Hesse
Paul Sacher Stiftung

Zweite Symphonie, B-Dur (1911)
für grosses Orchester (Picc-Fl,2,2,2,2,Co-Fag - 4,2,3,1 - Pk - Str)
Uraufführung am 14. Februar 1911 durch Volkmar Andreae.
Dauer: 38' 00"
Hug & Co. Musikverlage
Interprètes: Urs Schneider

Tramunt (1912)
für gemischten (SATB) Chor a cappella
Texte: Gian Fadri Caderas
Zentralbibliothek Zürich

Abendständchen (1913)
für eine Singstimme und Klavier
Texte: Clemens Brentano
Zentralbibliothek Zürich

Die Entschlafenen (1913)
für Singstimme und Klavier
Texte: Friedrich Hölderlin
Zentralbibliothek Zürich

Lebensgenuss (1913)
für Singstimme und Klavier
Texte: Friedrich Hölderlin
Zentralbibliothek Zürich

Verheissung (1915)
für gemischten Chor, Orgel und Orchester (3,2,Engl-Hn,2,B-Klar,3,Co-Fag - 4,3,3,1 - Pk, Tam-Tam, Cel, Hfe, Klav - Str)
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Hug & Co. Musikverlage

Es wehet kühl und leise (1916)
für Singstimme und Klavier
Texte: Friedrich Schlegel
Zentralbibliothek Zürich

Auf meines Kindes Tod (1917)
für eine Singstimme und Orchester (2,1,Engl-Hn,2,1 - 4,0,0,0 - Str)
Texte: Joseph von Eichendorff
Musik von Othmar Schoeck instrumentiert von Fritz Brun.
Breitkopf & Härtel

Die drei Zigeuner (1917)
für eine Singstimme und Orchester (3,2,2,3 - 2,0,0,0 - Schlgz, Cel, Hfe - Str)
Texte: Nikolaus Lenau
Musik von Othmar Schoeck instrumentiert von Fritz Brun.
Breitkopf & Härtel

Jugendgedenken (1917)
für eine Singstimme und Orchester (2,2,Engl-Hn,2,2, - 4,0,0,0 - Hfe, Pk - Str)
Texte: Gottfried Keller
Musik von Othmar Schoeck instrumentiert von Fritz Brun
Breitkopf & Härtel

Treue (1919)
für Männerchor (TTBB) a cappella
Texte: Paul Flemming
Hug & Co. Musikverlage

Dritte Symphonie, d-Moll (1919)
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,2,0,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 9.März 1920 durch Fritz Brun.
Dauer: 60' 00"
Hug & Co. Musikverlage

Abendopfer (1919)
für Männerchor (TTBB) a cappella
Texte: Gerhard Tersteegen
Hug & Co. Musikverlage

Aufblick (1919)
für Männerchor (TTBB) a cappella
Texte: Christian Hofmann von Hofmannswaldau
Hug & Co. Musikverlage

Der Wunsch (1920)
für eine Singstimme und Klavier
Texte: Friedrich von Hagedorn
Zentralbibliothek Zürich

Zweites Streichquartett, G-Dur (1921)
für Streichquartett
Widmung: "Meinem Freund Alphonse Brun"
Hug & Co. Musikverlage

Vierte Symphonie, E-Dur (1925)
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 2. Februar 1926 durch Volkmar Andreae.
Dauer: 45' 00"
Hug & Co. Musikverlage

Grenzen der Menschheit (1927)
für Männerchor (TTBB) a cappella
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Hug & Co. Musikverlage

Fünfte Symphonie, Es-Dur (1929)
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,3,3,1 - Pk - Str)
Uraufführung am 14. Januar 1930 durch Volkmar Andreae.
Paul Sacher Stiftung

Grenzen der Menschheit (1932)
für Männerchor und Orchester (0,1,2,B-Klar,2,Co-Fag - 4,0,3,0 - Str)
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Zentralbibliothek Zürich

Sechste Symphonie, C-Dur (1932-1933)
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 29. Oktober 1933 durch Hermann Scherchen.
Paul Sacher Stiftung

Siebte Symphonie, D-Dur (1937)
für grosses Orchester (2,2,2,2,Co-Fag - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 10. November 1937 durch Hermann Scherchen.
Paul Sacher Stiftung

Ils Dschembers de la Muotta (1938)
für Männerchor a cappella
Texte: Gian Gianett Cloetta
Hug & Co. Musikverlage

Symphonischer Prolog, Es-Dur (1942)
für grosses Orchester (2,2,2,3 - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Zentralbibliothek Zürich

Unter Sternen (1942)
für Männerchor a cappella
Texte: Gottfried Keller
Hug & Co. Musikverlage

Achte Symphonie, A-Dur (1942)
für grosses Orchester (2,2,2(B-Klar),2,Co-Fag - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 11. November 1942 durch Hermann Scherchen.
Paul Sacher Stiftung

Drittes Streichquartett, F-Dur (1943)
für Streichquartett
Zentralbibliothek Zürich

Variationen über ein eigenes Thema, D-Dur (1944)
für Klavier und Streichorchester
Auf Anregung von Paul Sacher.
Paul Sacher Stiftung

Konzert, A-Dur (1946)
für Klavier und Orchester (2,2,2,2 - 2,2,0,0 - Pk - Str)
Für Paul Sacher und das Basler Kammerorchester.
Zentralbibliothek Zürich

Nossa Patria (1947)
für Männerchor a cappella
Texte: Zaccaria Pallioppi
Hug & Co. Musikverlage

Segnal (1947)
für Männerchor a cappella
Texte: Peider Lansel
Hug & Co. Musikverlage

Konzert, d-Moll (1947)
für Violoncello und Orchester (2,2,2,2 - 4,2,0,0 - Pk - Str)
Zentralbibliothek Zürich

Viertes Streichquartett, D-Dur (1949)
für Streichquartett
Nach Radiopausenzeichen zum 25-jährigen Bestehen von "Radio Zürich".
Zentralbibliothek Zürich

Neunte Symphonie, F-Dur (1949-1950)
für grosses Orchester (3,2,2,2 - 4,3,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 12. Dezember 1960 durch Volkmar Andreae.
Paul Sacher Stiftung

Festmusik, C-Dur (1950)
Ouvertüre zu einer Jubiläumsfeier
für grosses Orchester (2,2,2,3 - 4,3,3,0 - Pk, Schlgz - Str)
Nach einem alten Kirchenlied "In Gottes Namen heb ich's an".
Zentralbibliothek Zürich

Zweite Sonate, D-Dur (1951)
für Violine und Klavier
Amadeus Verlag

Sonate, f-Moll (1952)
für Violoncello und Klavier
Paul Sacher Stiftung

Zehnte Symphonie, B-Dur (1953)
für grosses Orchester (2,2,2,2 - 4,2,3,0 - Pk - Str)
Uraufführung am 7. November 1955 durch Luc Balmer.
Paul Sacher Stiftung

Junger Volker (Gesang der Räuber) (1954)
für Männerchor a cappella
Texte: Eduard Mörike
Musikverlag zum Pelikan

Divertimento (1954)
für Klavier und Streichorchester
Zentralbibliothek Zürich

Natale (1956)
Volkslied
für dreistimmigen Chor und Klavier
Texte: Dante Bertolini
Zentralbibliothek Zürich

Il Cavallo (1956)
Volkslied
für Kinderchor und Klavier
Zentralbibliothek Zürich

Rhapsodie (1957-1958)
für grosses Orchester (2,2,2,2 - 4,2,0,0 - Pk - Str)
Zentralbibliothek Zürich